Artikel bestellen >>

Preis: 2,90€
incl. MwSt.


Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang

Anbietender Händler:
Antiquariat Artemis
Ferdinand-Jost-Straße 20
04299 Leipzig
Deutschland


Mögliche Zahlungsarten:
Vorkasse
Rechnung


Titel:  

Der illegale Casanova : Erzählungen / Harald Hauser. Illustrationen: Jürgen Mau

Artikelnummer: B00042003
Autor:   Hauser, Harald
Versandkosten:   Individualpreis
(Vereinigte Staaten) 
Beschreibung:   Ausgabe: 1. - 10. Tsd. Umfang/Format: 267 Seiten , kl. 8 Erscheinungsjahr: 1967 Novellistisch, mit Humor und feiner Ironie erzählt Harald Hauser von Helden ohne Heiligenschein . Die Hauptfigur in allen drei Erzählungen gerät in manches Abenteuer und steht in dem Ruf, ein Casanova zu sein. Oft muß er seinen Namen wechseln und manchmal auch die Uniform. Aber sein augenscheinlicher Leichtsinn, seine Unbekümmertheit gehören zu seiner Rolle. Gaston, Aristide oder wie er gerade heißt, ist Angehöriger des Maquis, und jeder Auftrag, den er zu erfüllen hat, erfordert Mut, nüchterne, logische Überlegung und entschlossenes Handeln. gepflegtes Exemplar, nur kleine Lesespuren, Buchblock altersgemäß gebräunt Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Sachgebiet:   Belletristik
Ort/Verlag:   Berlin : Deutscher Militärverl.
Sprache:   deu
Bestand:   1
Medium:   UNKNOWN
Gewicht:   400g
MwSt.:   7.0%


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher i.S.v. § 13 BGB jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Antiquariat Artemis
Lorenz & Lorenz GbR
Geschäftsführung: Mareen Lorenz
Ferdinand-Jost-Straße 20
D-04299 Leipzig
Deutschland - Germany

Fax: ++49(0)341 / 22 54 00 16
E-mail: lorenz[at]antiquariat-artemis.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website www.antiquariat-artemis.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.



Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen
§1 Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher i.S.v. § 13 BGB jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Antiquariat Artemis
Lorenz & Lorenz GbR
Geschäftsführung: Mareen Lorenz
Ferdinand-Jost-Straße 20
D-04299 Leipzig
Deutschland - Germany

Fax: ++49(0)341 / 22 54 00 16
E-mail: lorenz[at]antiquariat-artemis.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie eine eindeutige Erklärung auch auf unserer Website www.antiquariat-artemis.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
§2 Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich

(1) Mareen Lorenz führt Ihre Internet-Bestellung auf der Grundlage der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") in der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung gültigen Form aus.
2. Vertragsabschluss

(1) Sämtliche Angaben zu Produkten, Produkteigenschaften und Preisen gelten vorbehaltlich Irrtum. Unser Angebot ist freibleibend.

(2) Nach erfolgter Bestellung bestätigen wir Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Bestellung. Sie sind verpflichtet, uns eventuelle Abweichungen zwischen dieser Bestätigung und Ihrer Bestellung mitzuteilen.

(3) Die Vertragsannahme durch uns erfolgt erst durch die Auslieferung der Ware.
3. Lieferung

(1) Unsere Angaben über die Lieferfrist sind Richtwerte. Teillieferungen sind möglich, selbstverständlich wird der Versandkostenanteil nur einmal berechnet.

(2) Die Kosten für Porto, Verpackung und Versicherung entnehmen Sie unserer detaillierten Aufstellung Liefer- und Versandkosten.
Eventuell anfallende Steuern, Zölle und Lagerkosten trägt der Kunde. Die im Online-Shop angegebenen Preise verstehen sich außerhalb der EU exkl. MwSt.
4. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt mit Angabe unserer Rechnungsnummer zu bezahlen. Bei Neukunden außerhalb Deutschlands bitten wir um Zahlung per Vorkasse.

(2) Unsere Preise verstehen sich inklusive der derzeit gültigen deutschen Mehrwertsteuer.

(3) Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum.

(4) Wenn Sie in Zahlungsverzug kommen, sind wir berechtigt, Verzugszinsen zu fordern.
5. Gewährleistung und Haftung

(1) Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei wir im Falle eines Mangels der Ware nach Ihrer Wahl zunächst nachliefern oder nachbessern. Schlägt die Nachbesserung fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so können Sie die Ware gegen Rückerstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben oder die Ware behalten und den Kaufpreis mindern. Informationen über eventuelle Herstellergarantien entnehmen Sie bitte der Produktdokumentation.
6. Verschiedenes

(1) Alle abgebildeten Werke sind urheberrechtlich geschützt. Es ist insbesondere nicht gestattet, diese Abbildungen zu kopieren, zu bearbeiten, auszudrucken oder zu veröffentlichen. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.

(2) Gerichtstand ist Leipzig. Es gilt deutsches Recht.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt.
Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/.



Zuletzt betrachtete Bücher:





Über den Autor:

Hauser, Harald
 *17.02.1912
 +06.08.1994

Harald Hauser wird in Lörrach (Baden) als Sohn des Hochschullehrers Wilhelm Hauser und dessen Frau Elsa (geb. Krauth) geboren. 1930-1933 Gegen den Wunsch seiner Eltern studiert er in Freiburg (Breisgau) und Berlin Rechtswissenschaften. 1931 Hauser unternimmt eine erste umfangreiche Studienreise nach Moskau. Diese prägt nachhaltig seine politischen Ansichten. 1932: Bereits kurz nach seinem Eintritt in die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) avanciert er zum Propagandaleiter der Berliner ""Roten Studentengruppe"". 1933 Januar: Noch vor der Machtübernahme der Nationalsozialisten geht Hauser mit seiner Frau Edith ins Exil nach Frankreich, wo er seine politische Arbeit fortsetzt. 1933-1939 Hauser lebt unter angespannten finanziellen Verhältnissen in Paris. Er bestreitet seine Existenz durch Gelegenheitsarbeiten als Chauffeur, Journalist und Sportlehrer. 1937 Er tritt der Exilvereinigung ""Freie Deutsche Jugend"" bei, für die er fortan auch publizistisch tätig ist. 1939: 19. April: Das Ehepaar Hauser wird auf Beschluß der Reichsregierung ausgebürgert und ist fortan staatenlos. Juli: Der Schriftsteller Hauser unternimmt zwei Reisen in die Schweiz und versucht auf diesem Weg, Propagandamaterial seiner Partei nach Deutschland zu transportieren. 15. Dezember: Wenige Monate nach Beginn des Zweiten Weltkriegs tritt Hauser freiwillig in ein Ausländerregiment der französischen Armee ein. 1940 Nach der Niederlage und Demobilisierung Frankreichs wird er aktiver Widerstandskämpfer in der Résistance und flieht in den unbesetzten Süden des Landes. 1942 Hauser nimmt den Decknamen ""Jean-Louis Maurel"" an und organisiert sich in verschiedenen Widerstandsgruppen in Avignon und Lyon. 1943/44 Als Chefredakteur der illegalen Exilzeitung ""Volk und Vaterland"" beteiligt sich Hauser an der Gründung des Komitees Freies Deutschland für den Westen"" (KFDW), in dem er die Stelle des Generalsekretärs innehat. 1944: 28.September: Hauser erhält einen Auftrag der französischen Militärbehörden, der ihn zu verschiedenen Propagandamaßnahmen in den Pariser Rundfunkanstalten sowie in Internierungslagern berechtigt.1945, Juni: Nach seiner Rückkehr nach Deutschland übernimmt er eine Stelle als Redakteur bei der ""Deutschen Volkszeitung"", die als amtliches Organ der KPD in Berlin herausgegeben wird. Er arbeitet zusätzlich als Berichterstatter für das ""Neue Deutschland"". 1947 Der autobiographische Züge tragende Erstlingsroman ""Wo Deutschland lag"", in dem Hauser seine Erlebnisse im französischen Exil schildert, erscheint in Berlin.1949-1955 In der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) leitet Hauser als Chefredakteur die Monatszeitschrift ""Die neue Gesellschaft"" und die von ihm ins Leben gerufene Illustrierte ""Freie Welt"". ab 1955 Er lebt als freier Schriftsteller in Ost-Berlin, wo er verschiedene Romane, Dramen und Kinderbücher schreibt sowie einen Bildband über Tibet herausgibt. Er nimmt verstärkt seine vielfältigen Aufgaben als Vorstandsmitglied des ""Deutschen Schriftstellerverbands"" wahr. 1959 Hauser erhält für sein literarisches Werk den ""Lessing-Preis"". 1960 Hauser wird als wichtigste Auszeichnung seines Landes der ""Nationalpreis der DDR"" verliehen. 1962 Die ""Deutsch-Französische Gesellschaft"" bietet dem Schriftsteller eine Präsidiumsmitgliedschaft an, die von Hauser trotz ideologischer Bedenken akzeptiert wird. 1994, 6. August: Harald Hauser stirbt in Berlin.



 

Biblioman.ch
Die Europäische Datenbank für neue und antiquarische Bücher, Musik, Fotos, Kunst + Design
Impressum | Datenschutz | AGB Seitenanfang